Neonlichtlandschaft

Cover_Tuerchen-Tod+TannenbaumVon Ostfriesland bis Südtirol wird wieder weihnachtlich vergiftet, erdrosselt, aufgespießt, gemeuchelt und verscharrt. Und das gleich 24 Mal. So ist der Kurzkrimi-Sammelband Türchen, Tod und Tannenbaum zugleich ein mörderischer Adventskalender.

“Neonlichtlandschaft” – so hat Petra Busch ihre Geschichte betitelt. Denn so hat Betty in dieser das Bistro immer genannt, das jetzt, im der verregnet-trostlosen Heiligennacht, grellbunt erleuchtet zwischen verlassenen Lagerhallen und Bürogebäuden liegt. Wie ein verirrtes Ufo. Und emotionslos wie der Mann, der sich ihm auf Krücken nähert. Klack, klack. Klack, klack. Dann sitzt er an dem Tisch, den er immer mit Betty geteilt hat. Das kleine Herz noch immer in der abgeplatzten Resopalplatte eingeritzt. Er ist der einzige Gast. Entschlossen, sich das zu holen, was ihm gehört: das Mädchen hinter dem Tresen, mit dem ihn diese eine Schicksalsnacht verbindet. Doch das Mädchen hat ihn längst vergessen und ist keineswegs bereit, ihm zu folgen …

Autorinnen und Autoren (in Reihenfolge der Storys): Sven Koch, Oliver Ménard, Thomas Kastura, Gisa Pauly, Su Turhan, Petra Busch, Gert Anhalt, Jean Bagnol, Stefan Haenni, Tatjana Kruse, Jutta Maria Herrmann, Claudia Toman, Helga Beyersdörfer, Romy Fölck, Veit Etzold, Claudio Michele Mancini, Regine Kölpin, Thomas Nommensen, Franz Zeller, Christiane Franke, Friedrich Ani, Nicola Förg und Daniel Holbe.

Emily Mokick (Hg.): Türchen Tod und Tannenbaum. 24 Weihnachtskrimis von Ostfriesland bis Südtirol.

Taschenbuch (416 Seiten) und eBook
Verlag: 
Knaur  (1. Oktober 2015)
ISBN TB: 978-3426518151
ISBN eBook: 978-3-426-43545-8
Preis: 9,99 €

Türchen, Tod und Tannenbaum bestellen (TB)
eBook kaufen/herunterladen 

  • „Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann."
    (Mark Twain)